Therapieangebote

Prognos® Meridiandiagnose und -therapie

nach oben

PROGNOS® ist ein Diagnose- und Therapiesystem auf der Basis der traditionellen chinesischen Medizin.
Hier wurde jahrtausende altes Wissen mit modernster Computertechnologie zu einem System vereint, das die Früherkennung von Krankheiten und Schwachstellen ermöglicht. Auf für den Patienten völlig schmerzlose Weise wird ein Bild des energetischen Zustandes des Körpers erstellt. Bereits vor 5000 Jahren haben chinesische Ärzte festgestellt, dass die Ursache jeder Erkrankung auf einen gestörten Energiezyklus zurückzuführen ist.

Prognos Logo

Mit Hilfe der Meridian-Diagnostik anhand der PROGNOS®-Messtechnologie erstellen wir einen Status über die energetische Grundversorgung und zeigen mögliche Schwachstellen auf. Über ausführliche zusätzliche Messreihen erkennen wir die Ursachen diffuser Krankheitsbilder und chronischer Leiden. Durch die Diagnose des Energiestatus erkennen wir Erkrankungen, bevor Zellschädigungen Symptome verursachen.


Die jeweiligen Patientendaten werden im Computer mit mehr als 12 Millionen Messreihen von klinisch gesunden Menschen verglichen und ausgewertet. Die Auswertung wird grafisch dargestellt und in einem ausführlichen Arztbericht dokumentiert. So erhält der behandelnde Therapeut eine objektive Information über den Zustand seines Patienten. Der Arztbericht wird ergänzt durch Therapie- und Medikations-Empfehlungen.

Akupunktur gemäß traditioneller chinesischer Medizin

nach oben
Akupunkturpunkte

Akupunktur ist eine jahrtausende alte Heilmethode, die durch das Nadeln spezifischer Punkte die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert, um Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen.

Die Akupunktur hat sich in den letzten Jahrzehnten als hocheffiziente und dabei nebenwirkungsarme Therapie fest etabliert.

Indikationen für Akupunkturbehandlungen: Bei neurologischen und orthopädischen Erkrankungen (z.B. Ischialgien, Neuralgien, Migräne und Kopfschmerzen), Erkrankungen des Verdauungstraktes (z.B.Gastritis, Verstopfung, Durchfall), akute und chronische Atemwegserkrankungen (z.B. Sinusitis, Bronchitis, Asthma), rheumatische Erkrankungen, Hauterkrankungen und Allergien, Augenerkrankungen und auch bei gynäkologischen Erkrankungen.

Blutegeltherapie

nach oben

Die Gesamtwirkung ist auf den Blutverlust und die spezifischen Blutegelwirkstoffe zurückzuführen. Der Egel produziert in seinen Halsdrüsen einen gerinnungshemmenden Stoff, das Hirudin. Dieses wirkt gerinnungshemmend, lymphstrombeschleunigend, antithrombotisch und schmerzlindernd.

Schröpftherapie

nach oben

Durch das Setzen von unter Vakuum stehenden Schröpfgläsern auf die Haut wird eine Saugwirkung auf das darunterliegende Gewebe ausgeübt. Somit werden Durchblutung und Stoffwechsel verbessert, Muskelverspannungen und Gelosen beseitigt sowie über die Reflexzonen Spasmen an inneren Organen gelöst.

Baunscheidtieren

nach oben
Instrument beim Baunscheidtieren: Der Lebenswecker

Das Baunscheidtverfahren, ist ein Heilverfahren zur Ableitung über die Haut und somit Bestandteil der Ab- und Ausleitungsverfahren.

Mit Hilfe eines Stichelgeräts schafft man Hautöffnungen, durch die die "krankhaften Stoffe" entweichen können. Durch die Reizung der Haut werden die lokale Durchblutung sowie reflektorisch die Durchblutung der den Segmenten zugeordneten inneren Organe angeregt. Zudem werden der Lymphfluss nach innen und außen aktiviert, Gift- und Krankheitsstoffe ausgeleitet. Zusätzlich werden immunologische Prozesse in Gang gesetzt und die Immunabwehr gestärkt.

Orthomolekulare Therapie

nach oben

Orthomolekulare Therapie ist die Therapie mit Vitaminen, Mineralstoffe, Spurenelementen, Aminosäuren und Fettsäuren.

Welche Ideen beinhaltet die orthomolekulare Medizin:

  • Gesundheit zu erhalten durch angepasste und dem Stoffwechsel entsprechende Auswahl von Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen - als Vorbeugung von Erkrankungen
  • die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern durch verbesserte Zufuhr von belastungsabhängigen Verbrauchsstoffen, Antioxidantien und Mikronährstoffen
  • die Heilung von Krankheiten und Funktionsstörungen zu unterstützen durch zielgerichtete Auswahl geeigneter stützender Bestandteile der Ernährung, biochemisch aktiver Substanzen und Medikamenten

K-Taping Therapie

nach oben

In Deutschland ist die K - Taping Methode seit mehr als 10 Jahren als moderne Therapie mit einem besonders breiten Anwendungsspektrum etabliert.

Wirkweisen und Anwendung

  • K - Taping wird angewendet zur Verbesserung der Muskelfunktion (Muskelverspannungen, Disharmonien), Unterstützung der Gelenke (Verbesserung der Stabilität und Beweglichkeit), Schmerzreduktion sowie zur Aktivierung des Lymphsystems (Lymphödeme, postoperative Nachsorge).
  • K - Taping besitzt also ein außerordentliches breites Anwendungsgebiet. Von Muskelverspannungen und Rückenschmerzen, über Tennisarm und Migräne bis hin zu Regelschmerzen und Miktionsstörungen.
  • Und so funktioniert das K - Taping. Die Haut ist nicht nur unsere Schutzhülle sondern auch unser größtes Organ mit einer Vielzahl von Rezeptoren, die äußere Einflüsse wahrnehmen und gezielt an tiefer liegende Rezeptoren oder über den Reflexbogen der Wirbelsäule weiterleiten. Ein komplexes Verbundsystem im Zusammenspiel mit Muskeln Bändern und Gelenkkapseln. Während wir als Mensch unbewusst reagieren, macht sich die Medizin, diese Fähigkeit der Haut bewusst zu nutzen. Die elastischen K - Tapes ermöglichen unter speziell zu erlernenden Anlagetechniken, Einfluss auf dieses Verbundsystem zu nehmen.

Homöopathie

nach oben

Die Homöopathie ist ein Naturheilverfahren, das auf die Selbstheilungskräfte des Körpers setzt.

Sie basiert auf dem Prinzip, Ähnliches mit Ähnlichem zu behandeln. Das bedeutet, dass Wirkstoffe gegen eine Erkrankung eingesetzt werden, die in höherer Dosierung bei gesunden Menschen zu ähnlichen Symthomen führen.
In der Homöopathie werden dazu "aufbereitete" Ausgangssubstanzen verwendet. Dieses Aufbereitungsverfahren wurde vor über 200 Jahren von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann begründet.

Gua Sha Massage

nach oben

Bei der Gua Sha Massagetechnik handelt es sich um eine traditionelle Schabemassage. Sie zeigt bei Muskel- und Gelenkschmerzen, aber auch bei grippalen Infekten eine wohltuende Wirkung. Mit Hilfe eines Schabers aus Büffelhorn wird das schmerzende Körperareal behandelt, wobei Johanniskrautöl als Gleitmittel eingesetzt wird. Das Reiben und Ziehen von Schabern über die Haut verbessert die Durchblutung, lindert Schmerzen und wirkt entspannend.

Sportmassage und klassische Massage

nach oben

Ganzheitliche Sportlerberatung und -betreuung

nach oben